taste. Brennerei Henrich

Letztes Jahr auf der Whisky und Genuss Messe Dresden 2018 habe ich einen für mich ganz besonderen deutschen Whisky entdeckt – Gilors peated! Ein deutscher Single Malt, gefertigt aus schottischem, getorften Malz. Ich war sofort hin und weg von dem guten Tropfen und Dank Petra Milde vom Verband deutscher Whiskybrenner habe ich Kontakt zu dessen Schöpfern bekommen. Und die möchte ich euch heute vorstellen – die Henrichs! Ich habe mit Ralf gesprochen und er hat mir ein bisschen was zur Geschichte und Entwicklung des Familienbetriebs erzählt …

img_2454Angefangen haben die Henrichs als Obstbauern. Bereits 1970 haben Sie die Gemarkung “Am Berg” am Ortsrand von Kriftel besiedelt. Josef und Anni Henrich haben klein angefangen, mit nur sechs Hektar Land haben sie den Obstbaubetrieb Henrich aufgebaut. Bereits seit 1983 liegt der Familie ein Brennrecht vor, in den 90er Jahren hat Sohn Horst dann den Betrieb seiner Eltern übernommen. Seit dem wächst das Familienunternehmen stetig, inzwischen gehören mehr als 15 Hektar Land dazu.

Mein Bruder und ich haben schon früh im Betrieb mit geholfen und so kam es, dass wir uns eher mehr für Saft, Wein und Obstbrände interessiert haben als dem Obstbau.

holger-ralf
Holger und Ralf Henrich. Foto: http://www.brennerei-henrich.de

Die Brüder Ralf und Holger sind mit dem Familienbetrieb aufgewachsen, es ist also nicht verwunderlich, dass beide als studierte Getränketechnologen den Betrieb im Jahr 2004 zusammen übernommen haben. Gemeinsam beschlossen sie die Brennerei auszubauen und neue Sachen zu probieren. Mit dem Whisky ging es dann 2008 los – mit zwei kleinen 50 Liter Fässern. Im Jahr darauf lagerten die beiden schon vier Mal so viel Spirit ein. Inzwischen verfügt die Brennerei Henrich über etwa 160 Fässer im Whiskylager in allen Größen von 100 Liter bis 500 Liter. Dennoch bleiben die Henrichs dem Obst tief verwurzelt. Nebst Gilors Single Malt Whisky gibt es natürlich klassische Obstbrände, aber auch Rum und Gin.

Wir haben es geschafft, den früheren Obstbaubetrieb mit ein bisschen Brennerei in eine Brennerei mit ein bisschen Obstbau um zu drehen und unser Portfolio von den klassischen Obstbränden und Holzfass gelagerten Obstbränden mit Whisky, Rum und Gin zu erweitern. Auch ein paar sehr leckere Apfelweinkombinationen haben wir im Programm, da hier immer noch mein Winzerherz schlägt und auch diese Produkte mir sehr viel Spaß machen zu kreieren.

img_24482012 kam die erste Auflage von Gilors auf den Markt. Seitdem folgt eine Auszeichnung auf die Andere: Verschiedene Obstbrände werden als “Edelbrand des Jahres” ausgezeichnet, 2013 gewinnen die Henrichs die Bronzemedaille Destillata als “Brenner des Jahres”. Im Folgejahr wird das Gilors Islay Cask Finish zum “Whisky des Jahres” gekürt.

Doch bleiben wir beim Whisky. Mit Gilors (gälisch: „goldenes Wasser”) gehen die Henrichs ihren eigenen Weg, neue Rezepturen und Malz-Mischungen zeugen von Mut zum Experiment. Aktuell werden fünf verschiedene Gersten-Malzsorten genutzt, eine stammt dabei direkt aus Schottland. Der Whisky ist zu 99% aus einer Hand: außer das Malz als Rohware machen Henrichs alles selbst, egal ob maischen, destillieren, lagern, abfüllen oder etikettieren.

Wir verwenden aktuell hauptsächlich verschiedene Sherry und Portwein Fässer, wobei es hier immer schwerer wird gute Fässer zu bekommen. Wir haben aber auch Madeira, Marsala, Rum, Bourbon und Islayfässer gefüllt und werden noch andere ausprobieren in Zukunft.

Als kleine Whisky-Manufaktur wird es von Gilors wohl eher keine Standard-Range geben, jedoch hat die Brennerei die Möglichkeit mit vielen unterschiedlichen Einzelabfüllungen alle Facetten ihres NewMakes zu präsentieren. Momentan sind bei Henrichs folgende Gilors Single Malts erhältlich: Gilors Sherry, PX Sherry, Portwein und peated.

tn-gilors_pxsherry

Diese Diashow benötigt JavaScript.

img_2454Für den PX Sherry Finish wurde eine Gerstenmalzmischung aus vier unterschiedlichen Malzsorten verwendet. Das ganze wurde im Roh und Feinbrand-Verfahren ohne Verstärkerkolonne zweifach destilliert und im März 2011 ins Fass gefüllt. Die ersten drei Jahre lagerte der Spirit in 250er ex-Islay Fässern, anschließend noch einmal vier Jahre in 500er PX Sherry Fässern, in denen vorher ein 12 Jahre alter PX reifte. Abgefüllt wurden bei 43% vol. 207 Flaschen zu einem Preis von 60 Euro.

bw-gilors_pxsherry

Zunächst hatte ich eine angenehme Wald-Zirben-Holz Note in der Nase. Diese mischte sich mit der Zeit mit helleren Früchten und einer gewissen Süße. Mit der Zeit wurde der Whisky immer schokoladiger.

tn-gilors_portwein

img_2442Das Portwein Finish wurde ebenfalls mit der Gerstenmalzmischung aus vier unterschiedlichen Malzsorten hergestellt. Zweifach destilliert im Juli 2013 lagerte der Whisky zwei Jahre im ex-Islay Fass und anschließend drei jahre im 225er Ruby Portwein Fass. Abgefüllt wurde im Oktober 2018 mit 45% vol. in 276 Flaschen. Eine kostet etwa 50 Euro.

bw-gilors_portwein

Dieser Whisky ist wesentlich trockener, roter und weinartiger als der PX Sherry. Ihm fehlt die Süße, er macht dies aber mit sehr runden und angenehmen Noten von frisch geschnittenem Holz wett.

tn-gilors_peated

img_2427Der Gilors peated ist mein Favorit. Ein aus mit 40 ppm getorften schottischen Malz destillierter Whisky, der ein Jahr im neuen Eichenfass und vier Jahre im ex-Bourbon Fass gelagert hat. Im März 2018 wurden 336 Flaschen mit 42% vol. abgefüllt und den ganzen Spaß gibt es ab 60 Euro.

Der Rauch ist zunächst nur hintergründig wahrnehmbar, voran steht eine kräftige, fast harzige Holz-Note. Erst beim trinken offenbart sich der kräutrige und frische Rauchanteil mit dem für getorften Scotch so typischen heranrollen.

bw-gilors_peated

Änderungen, Irrtümer und Schreibfehler vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit. Freiwillig eingefügte Werbung, da Namensnennung.

 

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „taste. Brennerei Henrich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s