taste. Balvenie Week

Diese Woche steht ganz im Zeichen von Balvenie! Hier bekommt ihr nochmal eine Übersicht über alle sechs Samples die ich für euch in dieser Whisky-Woche verkostet habe!

Balvenie Nummer 1 ist Batch Nummer 1 aus der TUN 1509. Abgefüllt wurde im Jahr 2014 mit 47,1% vol. Hierbei handelt es sich um ein Distillery Bottling aus 13 american oak barrels und sieben sherry butts. Verheiratet wurden die Fässer anschließend mehrere Monate in der TUN 1509. Diese Abfüllung beerbt damit eine Reihe von Batches aus der TUN 1401, die zwischen 2010 und 2014 vermarktet wurde.

TN-balvenie-tun1509no1

Nase und Geschmack sind umwerfend bei diesem Whisky! Holzig, nicht zu bitter. Süßer Honig, aber weder klebrig noch quietschig. Leichte Zitrusnoten begleiten das Ganze und auch der Sherry-Anteil kommt äußerst angenehm und pompös, barock daher.

bw-balvenie-tun1509no1

Das einzige Haar in der Suppe ist der Preis. Aufgrund der Batch-Limitierung und dem doch schon etwas zurück liegenden Release-Datum ist der Malt äußerst teuer. mit 300 Euro gehört er definitiv in die gehobene Preisklasse und ist nichts für alle Tage Abend. Dennoch ist er fantastisch! 4 von 4 Punkte für den Geschmack, 2 von 4 für den Preis.


Und pünktlich zum Freitag Abend kommt auch schon Balvenie Nummer 2. Diesmal habe ich ein Single Barrel First Fill ex-bourbon cask im Glas, 12 Jahre, alt und mit 47,8% vol. Diese Einzelfassabfüllung ist auf 300 Flaschen limitiert, ich habe hier ein Sample aus Flasche 294.

TN-balvenie-singelbarrelbourbon12yo

Zuerst habe ich sehr viel quietschige Süße in der Nase. Kennt ihr BumBum-Eis? Daran erinnert mich der Whisky! Auch nette Holznoten umfangen einen angenehmen Honig-Touch. Er kratzt ein bisschen am Bitteren, aber im Ganzen ist es ein guter Whisky.

Nett, aber irgendwie sticht er nicht heraus. Für mich ist dieser Single Malt ein bisschen wie der nette Junge von nebenan ;D

Mit 50 Euro ist der Whisky zumindest nicht im obersten Preissegment.

bw-balvenie-singlebarrelbourbon12yo


Wir bleiben beim Bourbon Single Barrel, aber diesmal ist der Malt 15 Jahre alt.

Ähnlich dem 12yo. Single Barrel Bourbon ist er ähnlich süß, holzig und mit viel Honig unterwegs, dennoch ist er deutlich reifer als sein junger Bruder. Er erinnert mich noch mehr an einen Glenfiddich, dennoch fehlt mir das gewisse Etwas.

TN-balvenie-singelbarrelbourbon15yo

Mit 130 Euro ist der Whisky für meinen Geschmack definitiv nicht in meinem Preissegment. Und auch wenn der Whisky technisch super und lecker ist, das Geld ist er mir ehrlich gesagt nicht ganz wert.

bw-balvenie-singlebarrelbourbon15yo

Balvenie Nummer 4, ein Single Barrel Sherry Cask, 15 Jahre. WOW! Ich bin verliebt, verliebt in Sherry!

Breit, pompös, holzig, süß, rund, extravagant. Einfach nur Geil!

TN-balvenie-singelbarrelsherry15yo

Beim Preis holt es mich dann doch wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Ein super, super leckerer Whisky. Dennoch, 100 Euro liegen halt einfach nicht in meinem Budget. Dennoch, da mir der Whisky schmeckt, kriegt er mehr Punkte im Preis-Leistungs-Verhältnis 😉

bw-balvenie-singlebarrelsherry15yo


Heute haben wir Balvenie Nummer 5, einen Double Wood 17 Jahre.

Mit 43% vol. ist er der leichteste der sechs Whiskys, dennoch für meinen Geschmack auch der schärfste. Das Holz ist intensiv und am Ende hält er einen für mich herzhaften Geschmack (vielleicht omami?) bereit.

TN-balvenie-doublewood17yo

Obwohl mir die Geschmacks-Pieks gefallen, werde ich mit dem guten einfach nicht warm. Entsprechend kritisch bin ich beim Preis-Leistungs-Verhältnis, denn mit 100 Euro ist das (anscheinend typisch Balvenie) ein bisschen teuer 😀

bw-balvenie-doublewood17yo


Änderungen, Irrtümer und Schreibfehler vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit. Freiwillig eingefügte Werbung, da Namensnennung.
Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „taste. Balvenie Week

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s